Die Stimmung bei den Libera Awards war nicht nur feierlich, sondern auch kämpferisch.

Europäisches Kartellamt startet Untersuchung gegen YouTube

28. Juni 2014 – 15:12 |

Die Auseinandersetzung zwischen den Independent Labels und YouTube geht in die nächste Runde: In Europa und den USA wehren sich die Indies gegen die Google-Tochter.
Nachdem der Dachverband Impala vergangene Woche eine förmliche Wettbewerbs-Beschwerde bei der …

Den vollständigen Artikel lesen »
News

Neues aus der Musikwirtschaft

Kreativität

Alles zwischen Inspiration
und Kunstprodukt

Kommerz

Von Backsteinen zum
Big Business

Konzept

Über „Das Netzwerk“
– und wie man es erschafft

Kontroverses

Political Correctness?
Aber nicht hier!

News, Politik, Urheberrecht »

VUT-Mitglieder verpflichten sich zu fairer Bezahlung digitaler Inhalte

16. Juli 2014 – 09:00 |
Die Vorstände des VUT sowie der stellvertretende Geschäftsführer unterschreiben morgen die FDDD: Werner Dabringhaus, Thomas Zimmermann, Christof Ellinghaus, Mark Chung, Jörg Fukking, Jörg Heidemann, Oke Göttlich, Fritz Krings, Michael Schuster, Georg Löffler. Foto: VUT

Die Vorstände des VUT sowie der stellvertretende Geschäftsführer unterschreiben morgen die FDDD: Werner Dabringhaus, Thomas Zimmermann, Christof Ellinghaus, Mark Chung, Jörg Fukking, Jörg Heidemann, Oke Göttlich, Fritz Krings, Michael Schuster, Georg Löffler. Foto: VUT

Der Verband unabhängiger Musikunternehmen e. V. (VUT) beteiligt sich am 16. Juli an der von WIN (Worldwide Independent Network) initiierten Fair Digital Deals Declaration, die an diesem Tag von unabhängigen Musikunternehmen weltweit unterschrieben wird. WIN, der internationale Verband der unabhängigen Musikunternehmen, hat den offiziellen Start dieser großangelegten, neuen Initiative für diesen Tag angekündigt.

Den vollständigen Artikel lesen »

News »

News: Premiere bei der Berlin Music Week – FIRST WE TAKE THE STREETS

17. Juli 2014 – 14:30 |

fwtts_newsletter_600x300pxMit dem neuen Festivalformat ‘First We Take The Streets’ zeigt die Berlin Music Week am 4. und 5. September, wo in Berlin derzeit die besten, zufälligsten, skurrilsten und oftmals überraschendsten Konzerte und Künstler zu finden sind: nämlich auf der Straße. Mitmachen können alle Künstler, die die Herausforderung der Straße annehmen und den direkten Augenkontakt mit dem Publikum nicht scheuen. Die Bewerbung startet ab sofort über die Website der Berlin Music Week und eine Jury wird entscheiden, wer auf der Mainstage an der o2 World Spreebar oder auf einem der mobilen Spots entlang der Eastside Gallery auftreten wird. Künstler können sich ab sofort hier bewerben!

Den vollständigen Artikel lesen »

Transatlantischer Freihandel auf Kosten von Kultur und Demokratie? Chancen & Risiken von TTIP?

20. Juni 2014 – 09:37 |
Andreas Bick ist einer der Panelisten, der sich auf der filmtonart Gedanken über das TTIP macht.

Auf Facebook macht seit längerem ein Fake-Zitat von Winston Churchill die Runde. Es lautet: „When Winston Churchill was asked to cut art funding in favour of the war effort, he simply replied, „Then what are …

Streit um neuen Streaming-Dienst: YouTube will Indie-Videos in den nächsten Tagen sperren

18. Juni 2014 – 13:44 | 2 Comments
Die Videos von den Arctic Monkeys wird es demnächst nicht mehr auf YouTube zu sehen geben, obwohl sie einer der Top-Player bei Vevo sind.

Im Streit zwischen den Independent Labels und YouTube ist es zu einer neuen Stufe gekommen. Bislang drohte YouTube lediglich damit, dass sie die Videos der Labels und Künstler sperren wollen, die den Vertrag für den …

Vom Wert der Kultur für die Gesellschaft – und für die Kulturschaffenden: 5 Geschichten vom Leben und Sterben in Kultur und Medien

5. Juni 2014 – 15:15 | 3 Comments
Julia Döbele führt durch den Abend, dessen Titel

Wie geht es eigentlich der Kultur? Und den Kulturschaffenden?
Nicht allzu gut, könnte man meinen, wenn man sich aktuelle Zahlen und Entwicklungen betrachtet: Die Digitalisierung hat die Musikindustrie durch den Wolf gedreht, die Subventionskultur steht unter …

YouTube verschickt weiterhin Verträge an Indies – Künstler protestieren und IMPALA wendet sich an die EU

4. Juni 2014 – 22:53 |

Youtube verschickt weiterhin die umstrittenen Verträge für seinen neuen Streamingdienst, der demnächst starten soll. In der vergangenen Woche haben wir darüber berichtet, dass Youtube unabhängige Musikunternehmen mit den Verträgen, die eine Vergütung weit unter der …

Grüne diskutieren Verbraucherschutz im Netz

27. Mai 2014 – 15:03 |
Bild des Votingtools

Die Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen hat ein Positionspapier zum Verbraucherschutz im Netz zur Diskussion gestellt. Das Papier mit dem Titel “NutzerInnen in der digitalen Welt – Verbraucher- und Datenschutz stärken” konnte im Beteilteiligungstool Betatext von jedem …

YouTube droht damit, persönliche Daten ins Netz zu stellen, wenn Videos entfernt werden

24. Mai 2014 – 18:02 | Ein Kommentar
Dieser Screenshot vom 23. Mai zeigt, dass YouTube jedesmal, wenn ein Video entfernt wird, die personenbezogenen Daten ins Internet stellen kann.

Auch einen Tag nachdem bekannt wurde, dass Youtube Indielabels zu einer Unterschrift zwingen möchte, macht die Google-Tochter weiterhin von sich reden. Diesmal geht es darum, dass sie damit drohen, personenbezogene Daten ins Internet stellen. Und …

Vertragsstreit: YouTube droht Indies mit dem Sperren ihrer Videos, wenn sie nicht unterschreiben

23. Mai 2014 – 20:46 |
Vertragsstreit: YouTube droht Indies mit dem Sperren ihrer Videos, wenn sie nicht unterschreiben

Durch die englische Zeitung “The Guardian” ist gerade eine interessante Geschichte zu den Verhandlungen um einen Spotify-ähnlichen-Dienst zwischen dem weltweiten Netzwerk der Indie-Labels, Worldwide Independent Network (WIN), und YouTube bekannt geworden. Win beschuldigt YouTube, die Labels …

Von rechten Urhebern und Urheberrechten – Das Anonymous-Video, Teil 2: Recht auf Remix?

19. Mai 2014 – 15:29 |
Anonymous hat sich nicht im Ansatz um eine lückenlose Rechtekette bemüht. Sie haben noch nicht einmal gefragt, ob sie das Werk verwenden dürfen.

„Grüße an das deutsche Volk!“ Anonymous belegt mit der Veröffentlichung eines urheberrechtsverletzenden rechtspropagandistischen Clips die Notwendigkeit eines starken Urheberrechts europäischer Prägung zum Schutze der Urheber – und dessen Unvereinbarkeit mit einem „Recht auf Remix“ .
Im …

News: Demnächst gibt es nicht nur Gold und Platin – sondern auch noch Diamanten

15. Mai 2014 – 15:20 |
News: Demnächst gibt es nicht nur Gold und Platin – sondern auch noch Diamanten

Neben Gold und Platin führt der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) zum 1. Juni 2014 den DIAMOND AWARD für besonders erfolgreiche Musikprodukte in Deutschland ein. Die neue Auszeichnung wird in Form einer Trophäe für Alben verliehen, die …

Teil 1: Von rechten Urhebern und Urheberrechten

2. Mai 2014 – 10:00 | 3 Comments
Anonymous nutzen in ihrem Spot die Musik von Hans Zimmer - ohne seine Zustimmung. Foto: Richard Yaussi

„Grüße an das deutsche Volk!“ Wie Anonymous mit brauner Propaganda, Verschwörungstheorien und gestohlener Musik den Sinn des Urheberpersönlichkeitsrechts verdeutlicht. Mit einer politisch, ästhetisch und rechtlich bedenklichen Videoveröffentlichung liefert Anonymous den Beleg für die Bedeutung eines …