News

Neues aus der Musikwirtschaft

Kreativität

Alles zwischen Inspiration
und Kunstprodukt

Kommerz

Von Backsteinen zum
Big Business

Konzept

Über „Das Netzwerk“
– und wie man es erschafft

Kontroverses

Political Correctness?
Aber nicht hier!

Home » Featured, Kommerz, Kontroverses, Kreativität, Politik, Urheberrecht, Wochenrückblick

10 interessante Links für Musikarbeiter

1. „Wir sind Kulturmasochisten!“

Micki Meuser ist jemand, den man sicher als ein Urgestein der deutschen Musikszene bezeichnen kann – ein langjähriger Musikarbeiter. Im Interview mit Interobanga redet er über Berlin, das Musikmachen, seine Karriere und die politische Situation von Musiken von heute. Besonders am Herzen liegt ihm die Förderung junger Bands aus Deutschland, die seiner Ansicht nach vom öffentlich rechtlichen Rundfunk immer noch viel zu oft ignoriert und viel zu selten gespielt werden.

Cover der Qoutenrocker Kompilation

Cover der Qoutenrocker Kompilation

Dabei ist ihm die Sprache der Lyrics völlig egal. Mit dieser Vorgabe kann vielleicht endlich eine Debatte zur Musikförderung in den Öffentlich Rechtlichen geführt werden, die ohne Nationalismusvorwürfe auskommt. Wobei die letzte Auflage dieser Diskussion zur großartigen Quotenrocker Kompilation geführt hat, die in keinem CD-Regal fehlen darf – wir blenden grau.
„Wir sind Kulturmasochisten!“ >>

2. Building a Career in the New Music Industry: An Interview with Bandzoogle’s Dave Cool

Das Musikgesschäft hat sich in stark verändert. Wie Karrieren heute aussehen können, kann man im Interview mit Dave Cool nachlesen. Natürlich ist dies nur eine Perspektive auf das Geschäft, allerdings eine, die man kennengelernt haben sollte.
Building a Career in the New Music Industry: An Interview with Bandzoogle’s Dave Cool >>

3. Music Marketing Podcast #9 – How Musicians Can Get Noticed Online

Okay, okay, okay… Eine bahnbrechende Digitalpromotionstrategie in einer knappen Stunde Podcast zu vermitteln ist sicher nicht möglich. Trotzdem bietet dieser Cast einen guten Einstieg ins Thema.
Music Marketing Podcast #9 – How Musicians Can Get Noticed Online >>

4. Can Protest Playlists Change The World?

In Ägypten feiern die Menschen die Absetzung von Ex-Präsident Mursi, in Istanbul spielten Musiker zwischen Tränengasschwaden und im Netz gibt es das neue Phänomen der Protestplaylists. Verändert man so die Welt? Zumindest wird so Aufmerksamkeit für Probleme kreiert, was sowieso nie verkehrt ist.
Can Protest Playlists Change The World? >>

5. Blasko Presents: The Music Biz Quiz

Was bedeutet es im Musikgeschäft zu sein? Musformation Autor Blasko stellt Euch zehn wichtige Fragen, die vielleicht irgendwo zwischen heilsamem Schock und aufmunternden Worten liegen. Klingt schlimm? Das muss es nicht sein, aber das Musicbiz ist eben auch kein Kleintierzoo.
Blasko Presents: The Music Biz Quiz >>

6. Trent Reznor Changes The Paradigm Again

Einer, der sich schon vor vielen Jahren genau diese Fragen gestellt und für sich mit “Ja” beantwortet hat ist Nine Inch Nails’ Trent Reznor. Vielen war er vor allem bekannt, weil er sich nach seinem Album “Year Zero” von seiner Major-Plattenfirma Columbia gelöst hat und sich fortan selbst um die Labelarbeit kümmern wollte. Nachdem er nun aber schon mit seinem Seitenprojekt How To Destroy Angels wieder traditionelle Wege gegangen ist, kehrt er nun auch mit Nine Inch Nails zurück zu Columbia.
Trent Reznor Changes The Paradigm Again >>

7. Mut zum Hut

Im Gegensatz zu Trent Reznor, sollen Musiker, wenn es nach den Piraten geht, nicht mit Profis an ihrer Karriere arbeiten, sondern ihre Werke schön kostenlos verteilen. Für das eigene Auskommen, kann man ja dann den Hut rumgehen lassen. “Teilen ist das neue Haben”, sagt der bekannteste Cowboyhut der deutschen Politikszene. Neue Modelle teilt mit uns einen ironischen Kommentar dazu und wir haben unsere Freude daran.
Mut zum Hut >>

8. Stiftung Musik Hilft schließt Pforten

Weniger erfreulich ist, dass die Stiftung Musik ihre Arbeit einstellt. Der ohnehin schwachen Musikförderung in Deutschland wird diese Institution sehr fehlen.
Stiftung Musik Hilft schließt Pforten >>

9. und 10. befassen sich mit der Abmahndeckelung

Es tun sich Abgründe auf, wenn Extreme aufeinander treffen. Die Bundesregierung hat ein Gesetz beschlossen, welches unter anderem den Streitwert bei Abmahnungen auf Grund von Filesharing begrenzen soll. Dieter Gorny und Florian Drücke kommentieren das Gesetz nachvollziehbarer Weise kritisch. Der Pirat Markus Kompa hat dafür nur blanke Polemik übrig. Und bei uns bleibt der fahle Geschmack von Parteifunktionären, die (wenn es gerade passt) Journalismus simulieren. Aber urteilt selbst…
Gesetz gegen “Abmahn-Wahn”: BVMI zieht traurige Bilanz >>
Verwertungsrechts-Extremisten kritisieren Abmahndeckelung >>

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Leave a comment!

Fügen Sie Ihren Kommentar unten, oder trackback von der eigenen Seite. Sie können auch Comments Feed via RSS.

Seien Sie nett. Halten Sie es sauber. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar-enabled weblog ist. Um Ihre eigene weltweit anerkannte bekommen-Avatar, registrieren Sie sich bitte an Gravatar.