News

Neues aus der Musikwirtschaft

Kreativität

Alles zwischen Inspiration
und Kunstprodukt

Kommerz

Von Backsteinen zum
Big Business

Konzept

Über „Das Netzwerk“
– und wie man es erschafft

Kontroverses

Political Correctness?
Aber nicht hier!

Home » News, Politik, Urheberrecht

YouTube verschickt weiterhin Verträge an Indies – Künstler protestieren und IMPALA wendet sich an die EU

youtube-logoYoutube verschickt weiterhin die umstrittenen Verträge für seinen neuen Streamingdienst, der demnächst starten soll. In der vergangenen Woche haben wir darüber berichtet, dass Youtube unabhängige Musikunternehmen mit den Verträgen, die eine Vergütung weit unter der anderer Dienste ansetzen, massiv unter Druck setzt. Nun fordern WIN, IMPALA, FAC und der VUT fordern nun die Politik zur sofortigen Intervention auf.

Der VUT berichtet am Mittwoch, 4. Juni, dass der anhaltende Konflikt zwischen WIN (Worldwide Independent Network), dem internationalen Verband der unabhängigen Musikunternehmen, und Youtube sich weiter verschärft hat. Das Tochterunternehmen von Google weigere sich, die Drohungen gegenüber Musikunternehmen, die die ungünstigen Verträge für YouTubes neuen Streamingdienst nicht unterschreiben wollen, zurückzunehmen. Die im Vertrag enthaltene Bedingungen sind nicht verhandelbar. Zudem umfasst das Schreiben die eindeutige Drohung, dass die Inhalte auf der Plattform gesperrt werden, wenn die unabhängigen Musikunternehmen den Vertrag nicht unterschrieben.

Die Featured Artists Coalition (FAC), die zahlreiche bekannte und aufstrebende Künstler vertritt, hat sich den Forderungen von WIN angeschlossen. WIN sowie der Verband unabhängiger Musikunternehmen e.V. (VUT) in Deutschland fordern, dass entsprechende Maßnahmen ergriffen werden, um zu verhindern, dass YouTube seine Marktmacht gegenüber unabhängigen Musikunternehmen und Künstlern missbraucht.

Unter der Federführung von IMPALA, dem europäischen Independent-Verband, wird die Beschwerde bei der Europäischen Kommission eingereicht werden. Diese Entscheidung wurde am Wochenende vom IMPALA-Vorstand auf dem Primavera Festival in Barcelona getroffen. IMPALAs Beschwerde beinhaltet einen Antrag auf die dringende Ergreifung von Maßnahmen, um zu verhindern, dass YouTube Inhalte sperrt oder erneute Drohungen an Musikunternehmen versendet. Regulatorische Maßnahmen werden als essenzielle Schutzmaßnahme gegen missbräuchliches Verhalten angesehen sowie als Instrument, um den Wettbewerb und die Vielfalt im digitalen Musikmarkt zu fördern.

w186

Fordert die EU auf, in den Streit einzugreifen: Jörg Heidemann vom VUT.

Der stellvertretende Geschäftsführer des VUT, Jörg Heidemann, zur aktuellen Situation: „Wir können unsere Forderung, Independents nicht zu benachteiligen, nur bekräftigen. Die jetzige Situation zeigt, dass ein Eingreifen mit Hilfe von entsprechenden Maßnahmen seitens der Europäischen Kommission dringend erforderlich ist. YouTubes Verhalten muss endlich ein Riegel vorgeschoben werden und zwar unverzüglich. YouTubes Vorgehen ist Gift für eine reiche und vielfältige Kulturlandschaft, die nur auf der Grundlage einer fairen Vergütung für Künstler sowie den KMU der Musikwirtschaft gedeihen kann.“

Auch der Musiker Billy Bragg kommentiert das Geschehen: “YouTube schießt sich selbst in den Fuß, mit seinem Versuch die Indies dazu zu zwingen, den Vertrag mit solch einer geringen Vergütung zu unterschreiben. Sie laufen Gefahr einen Streaming-Service zu starten, dem die innovatven und kantigen Sounds fehlen, die Independent Künstler mit sich bringen. Würden Fans für solch ein geringerwertiges Produkt bezahlen? Das denke ich nicht.“

Schlagwörter: , , ,

Leave a comment!

Fügen Sie Ihren Kommentar unten, oder trackback von der eigenen Seite. Sie können auch Comments Feed via RSS.

Seien Sie nett. Halten Sie es sauber. Bleiben Sie beim Thema. Kein Spam.

Sie können diese Tags verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Dies ist ein Gravatar-enabled weblog ist. Um Ihre eigene weltweit anerkannte bekommen-Avatar, registrieren Sie sich bitte an Gravatar.